Anpacken auf Borneo

Auf Borneo mitanpacken

Mach mit! Als Volontär/in von BOS Schweiz in Borneo

Pflanze den Regenwald von morgen. 
Entdecke Borneo. 
Schliesse Freundschaften. 
Komm mit auf das Abenteuer deines Lebens!

 

Möchtest auch du auf Borneo mitanpacken? 

 

Dann ruf uns an 044 310 40 30 oder schreib uns eine E-Mail

 

Nach 2 Jahren Corona-Stopp ist es endlich wieder soweit: Im Februar 2023 startet die nächste Volontär*innen-Reise.

Hilf als Volontär*in auf Borneo mit, den Lebensraum der Orang-Utans zu schützen. Wie das aussehen kann und welche besonderen Momente auf dich warten, erfährst du in diesem Video:
[[youtube url=https://youtu.be/qxMLLiaQK1o]]

Du packst im indonesischen Regenwald mit an

Auf Borneo forstest du gemeinsam mit anderen Volontärinnen und Volontären zerstörte Regenwaldgebiete wieder auf. Du begleitest Tierpfleger*innen bei ihrer täglichen Arbeit und hilfst bei der Fütterung sowie Reinigung und Instandhaltung von Gehegen und Pre-Release-Inseln mit. Du erstellst Enrichment-Tools für die Orang-Utans und hilfst bei der Instandhaltung der neuen Malaienbärenanlage.

HINWEIS: Der Schutz und das Wohlergehen der Tiere hat oberste Priorität. Körperkontakt zu den Tieren (streicheln, Hände halten etc.) ist auch nach der Quarantänefrist verboten. Zudem muss in der Nähe der Tiere zu jeder Zeit ein Mundschutz getragen werden.

 

Daten & Fakten zum Volontärsprogramm

Es gibt verschiedene Optionen, als Volontär*in mit/über BOS Schweiz nach Borneo zu reisen. In jedem Fall sind die Volontär*innen in der BOS-Rettungsstation Samboja Lestari in Ost-Kalimantan untergebracht. Da die Reise im Rahmen der One-Tree-One-Life-Kampagne nur einmal jährlich stattfindet, bieten wir auch die Möglichkeit an, als BOS Schweiz-Volontär*in zu weiteren Terminen (immer zwischen Anfang November und Ende März des Folgejahres) nach Borneo zu reisen. In der Rettungsstation wird dann vor allem im Enrichment-Bereich mitgeholfen. Die Betreuung übernimmt unsere Partnerorganisation BOS Australien. Ausserhalb dieses Zeitraums sind in seltenen Fällen auch individuelle Volontärsreisen möglich. Personen mit Fachhintergrund (vor allem Tiermediziner*innen) vermitteln wir jederzeit direkt an die BOS Foundation.

 

Wann: Februar 2023

  

Betreuung vor Ort: BOS Schweiz oder BOS Australien

 

Wo: BOS-Rettungsstation Samboja Lestari, Borneo

 

Unterkunft: Samboja Lodge, mitten im Regenwald

 

Programm: Aufforstung, Enrichment für die Orang-Utans und Malaienbären, landschaftsgärtnerische Aufgaben, Bauprojekte etc. 

 

Kosten: Flug, Unterkunft, Verpflegung, Gesundheitschecks, Programmkosten (1000 Franken Spende an die Organisation). Bei Mitarbeit (vorwiegend im Fundraising und PR-Bereich) im Rahmen der One-Tree-One-Life-Kampagne entfällt diese Spende. 

 

Anmeldung: info@bos-schweiz.ch oder 044 310 40 30

Pflanze den Regenwald von morgen

Pflanze den Regenwald von morgen

Dein Engagement als Volontär*in für die Orang-Utans und den Regenwald

Du möchtest mit BOS Schweiz im Rahmen der One-Tree-One-Life-Aufforstungskampagne (OTOL) nach Borneo reisen? Dann findest du hier einige hilfreiche Informationen.

Gemeinsam machen wir im Vorfeld der Reise die One-Tree-One-Life-Kampagne bekannt und sammeln Spenden. Dieses Geld fliesst direkt in die Hilfsprogramme der BOS Foundation in Indonesien. Dafür entfällt in diesem Fall die obligatorische Spende an die Organisation in Höhe von 1000 Franken pro Volontär*in, die BOS Schweiz ansonsten an die BOS Foundation leistet.

 

Deine Aufgaben vor der Reise:

  1. Verteile gemeinsam mit uns Flyer.
  2. Aktiviere dein soziales Netzwerk oder platziere ein BOS-Kässeli.
  3. Organisiere eine eigene Spendenaktion, z.B. zum Geburtstag, Jubiläum, eine Abschiedsparty vor der Reise oder einen Weihnachtsmarkt-Stand zu Gunsten von BOS.

 

Deine Aufgaben während und nach der Reise: 

  1. Berichte über deine Reise in drei kurzen Texten (z.B. für die OTOL-Kampagnenseite, den Newsletter oder das Magazin).
  2. Spreche an einem BOS-Event über deine Erfahrung.
  3. Hilf mit bei der Organisation von Events oder hilf uns, diese zu bewerben.

Hast du andere Ideen, die One-Tree-One-Life-Kampagne bekannt zu machen oder mit einer Spende zu unterstützen? Kennst du Sponsorinnen oder Sponsoren oder hast du Medienkontakte? Schreib uns einfach eine E-Mail. Wir sind gespannt. 

 

Dein finanzieller Beitrag ohne aktive Hilfe

Wenn du keine Flyer verteilen, Spendenaktion durchführen oder Texte schreiben möchtest, dann kannst du alternativ einen Volontärsbeitrag in Höhe von 1000 Franken bezahlen – dieser kommt den Hilfsprojekten der BOS Foundation in Indonesien zugute.

 

Deine Unkosten als Volontär*in

Die Höhe der Selbstkosten variiert je nach deinen Ansprüchen: ob du in einem Einzel- oder Doppelzimmer wohnen möchtest und wie lange du vor Ort bist.

Folgende Angaben geben dir eine erste Orientierung: 

  • Flug- und Transportkosten 650-1000 Franken
  • Übernachtung Samboja Lodge:
    - Einzelzimmer (Vollpension): 60 Franken/Nacht, Doppelzimmer (Vollpension): 40 Franken/Nacht
  • Impfungen, Medikamente: abhängig von deiner bereits vorhandenen Deckung
  • Obligatorische Gesundheitschecks (Hepatitis-, HIV- und TB-Tests) ca. 200 Franken
  • zusätzliche Ausflüge/Freizeitprogramm, Snacks & Drinks, Wäsche etc. 

Impressionen One-Tree-One-Life-Kampagne und Volontärsreise

 

OneTreeOneLife
Erhalte Hintergrundinformationen und Einblicke in die Realität. Erfahre, wie viele Hektar Regenwald jedes Jahr auf Borneo vernichtet werden und wie damit die Lebensgrundlage der Orang-Utans schwindet. Finde Antworten auf dringende Fragen und lerne, wie wir im Rahmen der Kampagne One-Tree-One-Life gemeinsam mit Freiwilligen zerstörte Regenwaldgebiete wieder aufforsten.