Orang-Utan-Bild von Mark Edward Harris auf dem Photofest «Por un Planeta en Equilibrio»

Der amerikanische Fotojournalist Mark Edward Harris reiste im Juli 2019 mit BOS Schweiz nach Borneo, um die Arbeit in den BOS-Rettungsstationen zu dokumentieren. Eines der dort entstandenen Bilder ist aktuell auf dem Photofest «Por un Planeta en Equilibrio» in San Miguel de Allende, Mexiko zu sehen, das in Zusammenarbeit mit dem National Geographic veranstaltet wird. Wer dieses Bild im Original sehen möchte, hat bei der BOS Schweiz Jubiläumsausstellung die Möglichkeit dazu!

 

Mark Edward Harris: Photofest Por un Planeta en Equilibrio

@ Mark Edward Harris

Titel des Bildes: Orang-Utan-Waisen
Ort: BOS-Rettungsstation Nyaru Menteng, Borneo, Indonesien
Veranstaltung: Photofest, Por un Planeta en Equilibrio, 7.-10. Nov. 2019, San Miguel de Allende, Mexico, in Zusammenarbeit mit National Geographic 

 

Text neben dem Exponat – O-Ton übersetzt: «Der 19. August, der Internationale Tag des Orang-Utans, erinnert uns daran, dass diese noblen Kreaturen am Rande der Ausrottung in freier Natur stehen. Die Mitarbeiter der BOS Foundation, inklusive diese Ersatzmutter mit einer Schubkarre voll mit Orang-Utan-Waisenjungen, kämpfen jeden Tag um das Überleben der letzten Orang-Utans. Diese Waisen verbringen in Begleitung mehrere Stunden pro Tag in der Waldschule, wo sie die nötigen Verhaltensweisen lernen, um eines Tages in die Wälder Borneos zurückkehren zu können.»