Fotoausstellung

15 Jahre BOS Schweiz: Fotoausstellung «We are the forest»

 

Bestaunen Sie preisgekrönte Wildtier- und Naturfotografie 

 

 

Unsere Fotoausstellung «We are the forest» entführt in den Regenwald von Borneo. Gezeigt werden Bilder international bekannter und teilweise preisgekrönter Wildtier- und Naturfotografen. Seit dem 1. März 2021 sind 19 Exponate der Ausstellung im Museum der Anthropologie zu sehen. Ab dem 1. Mai werden weitere 29 Exponate in den Tropenhäusern des Botanischen Gartens Zürich gezeigt. Informationen zu geplanten Führungen und Anlässe finden sie im Abschnitt «Führungen und Anlässe». Die Angaben werden laufende aktualisiert.

 

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Eine Liebeserklärung von BOS Schweiz an den bornesischen Regenwald

BOS Schweiz wurde am 1. Dezember 2019 15 Jahre alt. Anlässlich unseres Jubiläums zeigte die Fotoausstellung «We are the forest» im Dezember 2019 preisgekrönte Wildtier- und Naturfotografie in der Photobastei in Zürich. Diese hat bei einem zahlreichen Publikum positives Feedback ausgelöst und auch in der Presse Anklang gefunden. Anschliessend wanderte die Ausstellung weiter und war in Form von 30 ausgewählten Exponaten bis zum 3. Januar 2021 im Tropenhaus Frutigen zu Gast. Ab 1. März/1. Mai 2021 werden in diesem Jahr 48 der Exponate im Museum der Anthropologie (Themen: Verwandtschaft, Bedrohung) und im Botanischen Garten (Themen: Biodiversität, Bedrohung, BOS-Rettungsstation) in der Universität Zürich zu sehen sein.

Ausstellungsdauer Museum der Anthropologie UZH: 1. März bis 30. September 2021
Ausstellungsdauer Botanischer Garten UZH: 1. Mai bis 30. Juli 2021


Eingebettet in die Tropenhäuser des Botanischen Gartens können die berührenden Bilder aus einem neuen, ganz besonderen Blickwinkel betrachtet werden. Es entsteht ein aussergewöhnliches Szenario, in dem sich Fotografie und Umgebung zu einem neuen Ganzen zusammenfügen. Im Museum der Anthropologie werden die Bilder kombiniert mit einem Fokus auf die Forschung des Anthropologischen Instituts der Universität Zürich präsentiert. Dadurch findet anhand der Bilder ein spannender und in dieser Art neuer Wissenstransfer statt.

 

Anlässe und Führungen

 

Die Ausstellungen im Botanischen Garten und im Museum der Anthropologie werden von einem spannenden Rahmenprogramm für Kinder und Erwachsene begleitet. Pandemiebedingt müssen wir das Rahmenprogramm kurzfristig planen und den jeweiligen Bedingungen anpassen. Wir informieren Sie hier laufend über geplante Anlässe und Führungen:

  • 4. Mai 2021, 12.30 Uhr, Dienstagsführung durch die Ausstellung «We are the forest» mit Dr. Sophia Benz, Geschäftsleiterin BOS Schweiz. (Treffpunkt: Terrasse bei Cafeteria Botanischer Garten Zürich / Keine Anmeldung nötig / Führung ist kostenlos / Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie auf der Website des Botanischen Gartens

 

Weitere Anlässe/Führungen werden in Kürze aufgeschaltet.

 

Mitwirkende Fotografen


Bilder folgender elf Fotografen (unter anderem Preisträger und Nominierte des Sony World Photography Awards und der Wildlife, Nature und Environmental Photographer of the Year Awards) sind in der Ausstellung zu sehen: Tim Flach, Mark Edward Harris, Andrew Suryono, Jayaprakash Bojan, Marco Gaiotti, Maxime Aliaga, Björn Vaughn, Thomas Marent, Aaron Gekoski, Ulet Ifansasti und Dikky Oesin.

 

 

Weitere Unterlagen zur Ausstellung

 

 

 

Ausstellungsbilder erwerben

Sie sind interessiert am Kauf eines der Ausstellungsbilder? Melden Sie sich bei uns!

Die Exponate selbst sowie Nachdrucke stehen in den meisten Fällen zum Verkauf. Alle Fotografen spenden einen Teil des Erlöses (in der Regel 50 Prozent) an BOS Schweiz. Dieses Geld kommt unserer Projektarbeit auf Borneo zugute. Bitte wenden Sie sich bei Interesse via info@bos-schweiz.ch an uns.

                                

Impressionen der Fotoausstellung «We are the forest» 

                                      

Programm – Sie sind herzlich eingeladen

 

Hinweis zur Corona-Situation:

Aufgrund notwendiger Corona-Massnahmen musste der Ausstellungsstart verschoben und das geplante Rahmenprogramm der Ausstellung angepasst/abgesagt werden. Sobald Führungen und Anlässe wieder erlaubt sind, informieren wir Sie gerne hier auf der Webseite oder mit unserem Online-Newsletter über die geplanten Anlässe.

                          

Impressionen preisgekrönter Wildtier- und Naturfotografie

                                   

Die Exponate selbst sowie Nachdrucke stehen in den meisten Fällen zum Verkauf. Alle Fotografen spenden einen Teil des Erlöses (in der Regel 50 Prozent) an BOS Schweiz. Dieses Geld kommt unserer Projektarbeit auf Borneo zugute. Bei Kaufinteresse bitte an info@bos-schweiz.ch wenden.

 

Klicken Sie auf ein Bild, um es zu vergrössern. 

   

Die Exponate werden in 4 Themenblöcke gegliedert

 

Biodiversität und Regenwald
Dieser Teil der Ausstellung thematisiert die Schönheit und besondere Artenvielfalt des bornesischen Regenwaldes, sowie die Rolle der Orang-Utans als die Gärtner des Waldes. Ein Foto eines im letzten Jahr neu entdeckten und extrem seltenen Tapanuli-Orang-Utans ist genauso zu sehen, wie Bilder anderer Primaten, Insekten oder Amphibien sowie wunderschöne Landschafts- und Regenwaldbilder. 

Bedrohungsfaktoren
Hier werden die Lebensraumzerstörung und die damit einhergehenden Bedrohungsfaktoren für die Orang-Utans thematisiert (Plantagenwirtschaft, Abholzung, Waldbrände und Wilderei). Zudem gewähren die Bilder Einblicke in und hinter die Kulissen des Wildtier-Tourismus.  

BOS-Rettungsstationen
Hier wird der Alltag in den Orang-Utan-Rettungsstationen der BOS Foundation in Borneo gezeigt. In einem jahrelangen Rehabilitationsprozess durchlaufen die Orang-Utan-Waisen dort das Baby-Haus, den Waldkindergarten und die Waldschule, bevor sie von BOS ausgewildert werden. Am Jubiläumsevent haben die Besucher*innen die exklusive Möglichkeit, per Virtual-Reality-Movie für einige Minuten ganz in die Orang-Utan-Waldschule einzutauchen. 

Verwandtschaft zwischen Mensch und Orang-Utan
«We are the forest» zeigt Portraits von bekannten Persönlichkeiten, die mit Orang-Utans-Portraits kombiniert wurden. Mit dabei ist Schauspieler Sven Schelker, der im März 2020 den Schweizer Filmpreis als «Bester Darsteller» für seine Rolle im Film «Bruno Manser – Die Stimme des Regenwaldes» erhalten hat sowie Umweltaktivist Martin Vosseler und die beiden Primatologen Prof. Dr. Carel van Schaik, Emeritus, und Dr. Maria van Noordwijk. Professionell und kreativ umgesetzt wird die Idee von Ilonka von MYGOSH Creative Production Solutions mit der Detail AG. Durch die Kombination der Portraits entstehen faszinierende Bilder, die auf die enge genetische Verwandtschaft zwischen Mensch und Orang-Utan aufmerksam machen: 97% der menschlichen Erbinformation ist nämlich identisch mit der DNA von Orang-Utans (auch Waldmenschen genannt). 

 

Making of: So entstanden die Orang-Utan-VIP-Portraits

 

Bilder zum Making-of gibt es aber schon jetzt: So entstanden die Orang-Utan-VIP-Portaits im Fotostudio der Detail AG. Klicken Sie auf ein Bild, um es zu vergrössern. 

   

Ausstellung dank Sponsoren und Engagements

Die Ausstellung können wir nur dank der Hilfe von Sponsoren und ehrenamtlichem Engagement realisieren. BOS Schweiz dankt CEWE als exklusiver Drucksponsor für die Bereitstellung der hochwertigen Ausstellungsexponate für das Ausstellungsprojekt im Dezember 2019 in der Photobastei und für die Wanderausstellungen 2020/21 im Tropenhaus Frutigen, dem Botanischen Garten und dem Museum der Anthropologie der Universität Zürich. Wir danken ausserdem der Photobastei Zürich, dem Tropenhaus Frutigen, dem Botanischen Garten und dem Museum der Anthropologie für die tolle Zusammenarbeit. Ein besonderer Dank gilt zudem der MYGOSH Creative Production Solutions mit der Detail AG für die professionelle und kreative Umsetzung der VIP-Orang-Utan-Porträts und selbstverständlich allen beteiligten Fotografen.

Weitere Sponsoren und Unterstützende, welche das Ausstellungsprojekt möglich gemacht haben, sind: Die Milo Interieur GmbH, Ulet Ifansasti, Marius Tschirky von der Jagdkapelle, die Livision GmbH, mimi + bob sowie die BOS Foundation.

 

Exklusiver Drucksponsor